Tagestour Bernkastel-Kues

Mittelalterliches Moselstädtchen, Geburtsort von Nikolaus von Cues.

Der Parkplatz an der 219 m langen Brücke hinüber nach Kues ist fast so lang und so breit wie Bernkastel selbst. Trotzdem reicht er an schönen Tagen kaum aus für die Völkerscharen. Bernkastel muß jeder Moseltourist besucht haben.

Bernkastel hält, was die Prospekte versprechen: winklige Gassen, niedrige Torbögen, farbenfrohe Fachwerkfassaden.

Am Marktplatz der Michaelsbrunnen von 1606, das Rathaus samt Pranger, das pittoreske Spitzhäuschen von 1583, kaum 2,20 m breit.

Dazu, hoch über dem Ort, von Weinbergen umgeben, die Burg Landshut aus dem 13. Jahrhundert, Ruine zwar, aber bewirtschaftet.

Ein Fußweg führt Sie dort hinauf, oder der Burgexpress bringt Sie hin, damit Sie diesen tollen Ausblick genießen können.

Von Bernkastel aus haben Sie die Möglichkeit, eine Schiffstour zu unternehmen. Am Parkplatz auf der Bernkasteler Seite sind mehrere Anlegestellen.

Ein Tip für den, der gerne wandert: Wie wäre es, von Bernkastel aus nach Traben-Trarbach zu wandern? Über den Moselhöhenweg sind das ca. 10 km. Sie könnten mit dem Schiff nach Bernkastel zurückfahren.