Natur erfahren

Außenspielgelände der Kita St. Marien
Außenspielgelände der Kita St. Marien

Spaziergänge

Wenn sich die Gelegenheit bietet und das Wetter uns dazu einlädt, gehen wir gerne spazieren. Je nach Wetterlage werden wir uns zu diesen Ausflügen ins Freie auch spontan entscheiden. Damit alle Kinder teilnehmen können, ist es wichtig, dass alle bis spätestens 9.15 Uhr in der Einrichtung sind. Die Kinder sollen wetterfeste Kleidung tragen, die für den Aufenthalt im Freien geeignet ist.

Wir sind keine „Stubenhocker"

Wenn das Wetter es zulässt (egal ob Sommer oder Winter), nutzen wir alle Gelegenheiten, dem Bedürfnis der Kinder nach Bewegung und Spiel im Freien auf unserem angelegten Spielplatz nachzukommen. Im Gegensatz zum Spiel in der Tagesstätte können die Kinder ihrem natürlichen Bedürfnis nach Klettern, Laufen, Springen, Rutschen, Schaukeln, usw. freien Lauf lassen. Sie können im Sand spielen und experimentieren, laut sein und ihre Phantasie ausleben. Zusätzliche Ruhezonen, wie Sträucher und Hecken, bieten den Kindern die Möglichkeit unbeobachtet zu sein und sich zurückzuziehen. Wenn man die Kinder bei all diesen Aktivitäten beobachtet kann man sehen, wie viel Spaß und Freude sie daran haben. Hierbei lernen sich die Kinder der verschiedenen Gruppen besser kennen und neue Freundschaften entstehen.